Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

home

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
home [2019/11/01 16:23]
ah
home [2019/12/01 09:34] (aktuell)
ah
Zeile 14: Zeile 14:
  
 {{ :​schild_-_aktuelles_-_400dpi.png?​nolink |}} {{ :​schild_-_aktuelles_-_400dpi.png?​nolink |}}
 +
 +----
 +======Schüler und Schülerinnen der Otto-Hahn-Schule gestalten ihren Traumschulwald im Modell======
 +
 +„Pflanzt nicht Worte, sondern Bäume!“
 +
 +In den Klassenzimmern der Otto-Hahn-Schule herrschte am Freitag, den 1.11.19 eine ganz besondere Stimmung. Überall wurde mit großem Eifer gebastelt, gemalt und geklebt. Fast 400 Schüler und Schülerinnen des 5. bis 8 Jahrgangs der Haupt- und Realschule setzten ihre Visionen eines Traumschulwaldes in Modellen um. Außer der Anpflanzung von Bäumen gehörten dazu auch Bereiche für Ruhe und Kommunikation,​ für Artenschutz und Naturerleben,​ für Spiel und Bewegung und für Kunst und Kreativität. Anregungen hierfür erhielten sie durch eine informative Ausstellung,​ die Frau Dr. Schlemm, Koordinatorin des Projektes Schulwald an der Otto-Hahn-Schule,​ einige Wochen zuvor an den Fenstern der Aula zusammengestellt hatte. ​
 +
 +Grund für diesen besonderen Projekttag war, dass die Otto-Hahn-Schule gemeinsam mit der evg. IGS Wunstorf in Kooperation mit der Stiftung Zukunft Wald und der Stadt Wunstorf im Frühjahr 2020 einen Schulwald auf einem 0,5 ha großen Grundstück in der Nähe des Wunstorf Elements pflanzen wird. Unter dem Motto Schulwälder gegen Klimawandel – Schulwälder für Generationen garantiert ein 30jähriger Nutzungsvertrag eine langfristige waldbezogene Umwelt- und Naturschutzarbeit im neuen Schulwald. Die Stiftung Zukunft Wald bietet dabei in allen Projektphasen die nötige fachliche und finanzielle Unterstützung. ​
 +
 +Durch die Anpflanzung eines Schulwaldes,​ der damit verbundenen CO2-Reduzierung und der Förderung der Artenvielfalt können sich die Schüler und Schülerinnen vor Ort und praktisch für Wald-, Umwelt- und Klimaschutz einsetzen, erklärt die Direktorin der Stiftung Frau Elisabeth Hüning. Jeder Einzelne leistet „seinen “individuellen Beitrag zur Verbesserung der CO2-Situation. Im „grünen Klassenzimmer“ können dann Themen wie biologische Vielfalt, Klimaschutz,​ Ökosystem bzw. Lebensraum Wald oder gesellschaftliche Funktionen des Waldes nachhaltig, angepasst an den Lehrplan und fächerübergreifend behandelt werden. Die Auszeichnung als UN-Dekade-Projekt „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE) unterstreicht den Bildungsschwerpunkt des Projektes sehr eindrücklich.
 +
 +Aktiv, eigenständig und verantwortungsvoll handeln zu können, motiviert und begeistert! Dies war auch an diesem besonderen Projekttag zu spüren. Es entstanden fast 100 Traumschulwald-Modelle,​ die in der Aula präsentiert und von allen Lehrkräften,​ Schülerinnen und Schülern begutachtet und bewertet wurden. Am Ende stellte sich heraus, dass es in jedem Jahrgang und in jeder Schulform jeweils eine Gewinnergruppe gab.
 +
 +In der anschließenden feierlichen Prämierung,​ bei der auch die Schulleitung sowie Herr Reiche von der Niedersächsischen Landesschulbehörde anwesend waren, erhielten alle Gewinner Buchgutscheine,​ die vom Förderverein der Otto-Hahn-Schule sowie der Stiftung Zukunft Wald gespendet wurden. Frau Hüsing übergab zudem als Ersten Preis noch das Spiel „MarbleShooter“ an die Gewinnergruppe und für die Schule ein schönes Schild mit der Aufschrift „Schulwälder gegen Klimawandel“. Jetzt müsst ihr nur noch ins Fitness-Studio gehen, damit ihr im Frühjahr genug „Muckis“ habt, um 5000 Bäume zu pflanzen“,​ scherzte Frau Hüsing mit den Schülern und Schülerinnen. Natürlich sollen bei der Pflanzung möglichst viele Ideen der Schülerinnen und Schüler umgesetzt werden. Einiges wird aber sicherlich erst im Laufe der Zeit möglich sein und dann im Rahmen von weiteren Projekttagen.
 +
 +{{ :​projekttag_wald.jpg?​400 |}}
 +
  
 ---- ----
Permalink home.txt · Zuletzt geändert: 2019/12/01 09:34 von ah

oeffentlich