Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

presse

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
presse [2018/11/02 12:05]
dvg
presse [2019/01/29 11:09] (aktuell)
dvg
Zeile 1: Zeile 1:
 +======H.A.Z.,​ 25.01.2019: Medien-Labore für Sprachkompetenz starten======
 +
 +Das Hölty-Gymnasium und die Otto-Hahn Schule starten eine Kooperation,​ um Schüler zum Lesen zu motivieren. Ob die Schüler auf dem Tablet oder in einem Buch lesen, ist den Pädagogen dabei nicht wichtig.
 +
 +{{ ::​medien-labore-fuer-sprachkompetenz-starten_big_teaser_article.jpg?​nolink&​600 |}}
 +
 +**Wunstorf.** Ein Leben ohne ein gutes Buch? Für Helga Radtke ist das nicht vorstellbar – für viele Schüler hingegen schon. Da sich bei vielen Jugendlichen im Alter von zwölf bis 18 Jahren ein sogenannter „Lese-Knick“ beobachten lässt, haben sich die Leiterin der Otto-Hahn Schule und Thomas van Gemmern vom Hölty-Gymnasium zu einer Kooperation entschieden:​ Ab sofort werden Pädagogen der beiden Schulen sogenannte „Media.Labs“ in der Hölty-Bibliothek anbieten, die die Lesekompetenz und Motivation der Heranwachsenden steigern sollen. In den praktischen Laboren darf dann mit Tablets und Smartphones experimentiert werden – aber immer in Verbindung mit Sprache. Auch Bücher werden zum Einsatz kommen. Die Leiterin der Schulbibliothek am Hölty-Gymnasium Irina Nehme sagt: „In unserem ersten Workshop werden wir zum Beispiel Drehbücher für Kurzvideos schreiben und so die Sprache schulen.“ Die Seminare werden vom Medienzentrum der Region Hannover und der Stiftung Lesen mit Lehrpersonal und Technik ausgestattet.
 +
 +**Hölty-Gymnasium und Otto-Hahn Schule starten Lese-Offensive** ​
 +Matthias Blume, Fachbereichsleiter Kultur und Schule, unterstützt das Vorhaben seitens der Verwaltung. Seine Vorstellung wäre, dass sich die Schüler in losen Clubs zusammenfinden und gemeinsam auch außerhalb der Bibliotheks-Öffnungszeiten kreativ werden. Sebastian Houben, vom Medienzentrum der Region Hannover, sagt: „Uns ist es wichtig, dass das Lesen und die Nutzung von Medien sinnvoll miteinander kombiniert werden.“
 +
 +Schulleiterin Radtke wird jede Woche einige Schüler ans Hölty-Gymnasium entsenden. Pro Woche können sich an der Otto-Hahn Schule bis zu zehn Schüler freiwillig für das Medienlabor melden. Bibliotheksleiterin Nehme betont, dass es auch darum gehe, Medienkritik zu entwickeln und „Fake News“ zu entlarven. Dazu gebe es ein anschauliches Spiel namens Fake-Hunters,​ bei dem es manipulative Nachrichten zu erkennen gilt. Es gehe den Organisatoren um einen kritischen Medienkonsum,​ aber auch um die Produktion von eigenen Texten, ergänzt Nehme.
 +
 +Van Gemmern sorgt sich vor allem um die sprachliche Ausdrucksfähigkeit. „Wenn man heutzutage jemanden fragt, hast du das gelesen, meint das eher eine Whatsapp-Nachricht,​ als ein gutes Buch. Wir müssen die Lese- und Sprachkompetenz der Schüler im Auge behalten“,​ sorgt sich der Schulleiter.
 +
 +Start ist am 30. Januar mit einem praktischen Workshop zum Thema „Short Video Stories“, bei dem die Schüler Kurzgeschichten entwickeln und verfilmen. Dieser wird von dem Autor Manfred Theisen durchgeführt.
 +
 +Quelle: [[http://​www.haz.de/​Umland/​Wunstorf/​Wunstorf-Hoelty-Gymnasium-und-Otto-Hahn-Schule-starten-medienpaedagogische-Kooperation]] 27.01.2019
 +
 +----
 +
 ======H.A.Z.,​ 02.11.2018: Jugendkongress dreht sich um Respekt====== ======H.A.Z.,​ 02.11.2018: Jugendkongress dreht sich um Respekt======
  
Permalink presse.txt · Zuletzt geändert: 2019/01/29 11:09 von dvg

oeffentlich