Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

ueber_uns


Leitbild

Die Otto-Hahn-Schule sehen wir als umfassenden Lebensraum, in dem die Schulzeit als eigener, vollwertiger Lebensabschnitt begriffen wird.

Wir legen großen Wert auf eine Atmosphäre, in der individuelle Fähigkeiten bestärkt werden und jede Schülerin und jeder Schüler sich mit dem aufgenommenen Wissen kritisch auseinandersetzen kann.

Unsere Schule ist der Ort des Zusammenlebens, an dem wir einander vorleben und lernen, in Offenheit und Achtung aller am Schulleben Beteiligter aufeinander zugehen.

T O LERANZ
WER T EVERMITTLUNG
T EAMFÄHIGKEIT
O FFENHEIT
STREITSCHLIC H TUNG
A RBEIT FÜR DEN FRIEDEN
SCHÜLERAUSTAUSC H
BERUFLICHE ORIE N TIERUNG


Leitgedanken

Alle an der Schule Beteiligten wollen eine zukunftsfähige Schule gestalten, in der ehrlich, hilfsbereit, tolerant und respektvoll miteinander umgegangen wird.

Durch die Förderung eigenverantwortlichen Lernens sollen die Selbstständigkeit und das Selbstwertgefühl der Schülerinnen und Schüler gestärkt werden und zu einer kreativen Gestaltung des Lernens anregen.

Die enge Vernetzung von Schule und Arbeitswelt bietet unseren Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten einer qualifizierten Berufsorientierung und Berufswegeplanung.

Daraus ergeben sich vor allem folgende Kernbereiche:

  • eigenverantwortliches Lernen
  • soziale Kompetenz
  • qualifizierte Berufsorientierung


Abschlüsse

Hauptschule

Abschluss nach Klasse 9

Hauptschulabschluss

Den Hauptschulabschluss erwirbt, wer die Mindestanforderungen in allen Pflichtfächern und Wahlpflichtkursen erfüllt hat.

Abschlüsse nach Klasse 10

Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss

Erfüllung der Mindestanforderungen in allen Pflichtfächern einschließlich Englisch und in den Wahlpflichtkursen. (Mindesanforderungen: „ausreichend“ Note 4)

Sekundarabschluss I (Realschulabschluss)

  1. ausreichende Leistungen in einem Fachleistungskurs E und
  2. im Durchschnitt befriedigende Leistungen in allen Pflichtfächern und Wahlpflichtkursen

Erweiterter Sekundarabschluss I (Realschulabschluss)

  1. „gute“ Leistungen in einem Fachleistungskurs E und „befriedigende“ Leistungen in anderen Fachleistungskurs E
  2. im Durchschnitt gute Leistungen in allen Pflichtfächern und Wahlpflichtkursen

Wer die Bedingungen in Klasse 10 nicht erfüllt: Abgangszeugnis mit Gleichstellungsvermerk zum Hauptschulabschluss Klasse 9.

Ausgleichsregelung:

Bei zwei Fächern mit der Note „mangelhaft“ (5) wird kein Ausgleich benötigt.

Bei drei Fächern mit der Note „mangelhaft“ (5) wird ein Ausgleich benötigt.

Realschule

Sekundarabschluss I (Realschulabschluss)

Erfüllen der Mindesanforderungen in allen Pflichtfächern. (Mindestanforderungen: „ausreichend“ (4))

Erweiterter Sekundarabschluss I (Realschulabschluss)

  1. in allen Pflichtfächern und Wahlpflichtkursen und
  2. in den Pflichtfächern Deutsch, erste Fremdsprache und Mathematik im Durchschnitt „befriedigende“ Leistungen

Ausgleichsregelung:

Bei zwei Fächern mit der Note „mangelhaft“ (5) wird ein Ausgleich benötigt.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
Permalink ueber_uns.txt · Zuletzt geändert: 2019/03/21 19:35 von ah

oeffentlich